This post is also available in: English Español Italiano Français

Trauben

Was ist der Ursprung von Trauben?

Grape

Die wilde Traube gibt es seit Millionen von Jahren, lange bevor die Menschen auf den Plan traten. Unsere Vorfahren und Mütter haben es getrunken und den Saft in Tonkrügen aufbewahrt. Den Wein fanden sie höchstwahrscheinlich zufällig: Der Saft in einem ausrangierten Behälter war vergoren… Vor etwa 4000 Jahren lernten wir zum ersten Mal die Prinzipien der Weinbereitung und begannen, die Rebe zu domestizieren.

Trauben für den Tisch. Obwohl Trauben von breiigen Trauben häufig in Festszenen des Römischen Reiches vertreten sind, erfolgte die Auswahl von Rebsorten mit riesigen und köstlichen Früchten erst im 19. Jahrhundert. Diese Frucht wird schließlich im 20. Jahrhundert eine breite Akzeptanz und Diversifizierung finden.

Kleine wilde Trauben wurden fröhlich von unseren Jäger-Sammler-Vorfahren (Vitis vinifera var. Sylvestris) verschlungen. Diese Art war Millionen von Jahren vor dem Erscheinen des Homo sapiens auf der Erde von ihrem Ursprungszentrum in Zentralasien oder Kleinasien aus in den Westen gewandert. Sie nutzten es aus, indem sie riesige Mengen sammelten. Was nicht gleich gegessen wurde, wurde gepresst und der Saft in Tonkrügen gelagert.

Experten glauben, dass die Entdeckung des Fermentationsprozesses, der Traubensaft in Wein verwandelt, der Auslöser für die Domestizierung der wilden Traube (vor etwa 6.000 Jahren) und die Auswahl von Sorten mit größeren, süßeren Früchten war. Diese Erkenntnis wurde durch Zufall gemacht, sowie durch die Tatsache, dass die Traube natürliche Hefen enthält, die den Gärungsprozess unterstützen. Jemand entdeckte eines schönen Morgens in der Ecke einer Höhle irgendwo zwischen dem Schwarzen Meer und dem Persischen Golf ein vernachlässigtes Glas und kostete den darin enthaltenen gärenden Saft. Ein Saft, der gut haltbar war, gut schmeckte und einzigartige Vorteile hatte. Das Positive verbreitete sich sofort und es dauerte nicht lange, bis sowohl die Weinbereitung als auch der Weinbau perfektioniert waren.

Der Weinbau wurde im Tigris- und Euphratgebiet bereits 4000 Jahre vor unserer Zeit entwickelt. Tausend Jahre später war es in Mesopotamien, Syrien, Phönizien und im ägyptischen Delta zu einem hohen Grad an Komplexität vorgedrungen. Viele Typen waren zu dieser Zeit bereits verfügbar, was auf eine lange Entwicklungsphase hinweist. Wein war ein gängiges Getränk unter den Griechen zu Homers Zeit; Männer, Frauen und Kinder tranken es. Die Römer, die auch große Weinkonsumenten und Bauern waren, verbreiteten die Traubenkultur im ganzen Reich.

Die Ägypter und Römer genossen frische und getrocknete Tafeltrauben.
Seit der Renaissance beschäftigen wir uns mit der Entwicklung und Auswahl von Rebsorten für ihre Produktion.
Ungeachtet dessen blieb diese Frucht bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts in der menschlichen Ernährung relativ selten.
Die Notwendigkeit, neue Märkte für Weinbauprodukte zu erschließen, wird zu ihrer breiten öffentlichen Förderung führen.
Kalifornien ist der weltweit größte Lieferant von Rosinen, die derzeit in einer Vielzahl von Lebensmittelzubereitungen verwendet werden, darunter Backen und Gebäck sowie Müsli- und Müsli-ähnliche Kombinationen.

Grape
Grape

Was sind die Nähr- und Kalorienwerte von Trauben?

Grape

Es gibt etwa 10 Arten von Tafeltrauben, die von grünlich-gelb bis schwarz reichen und rot und lila-blau umfassen. Es zeichnet sich durch einen hohen Gehalt an Polyphenolen (Flavonoiden) mit antioxidativer Wirkung, insbesondere in roten Trauben, aus. Die antioxidativen Chemikalien in seinem Saft und Wein sind wesentlich geringer als in frischem Obst. Beide würden andererseits identische Konzentrationen liefern.

Trauben gehören zu den kohlenhydratreichsten Früchten. Diese liefern den Großteil der Kalorien und tragen zu einem süßen Geschmack bei, der durch organische Säuren ausgeglichen wird.

Es besteht zu mehr als 80 % aus Wasser, in dem mehrere Mineralien und Spurenmetalle gelöst sind, darunter Kalium, Mangan, Phosphor und Kupfer.

Vitamine der Gruppe B sowie Vitamin C sind in der Haut und im Fleisch der Körner enthalten.

Sie bestehen hauptsächlich aus einer breiten Palette antioxidativer phenolischer Chemikalien (Polyphenole), insbesondere Flavonoiden (Quercetin, Myricetin, Kaempferol, Cathechin, Epicatechine, Proanthocyanidine, Anthocyane, Resveratrol).

Mehrere Studien haben gezeigt, dass ein hoher Verzehr von Gemüse und Obst, insbesondere Weintrauben, das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, einigen Malignomen und anderen chronischen Erkrankungen senkt. Ihre Ballaststoffe, Vitamine, Mineralien und antioxidativen Verbindungen sowie ihre Vitamine, Mineralien und antioxidativen Verbindungen würden alle eine erhebliche Schutzwirkung haben.

Das National Health Nutrition Program empfiehlt, täglich mindestens 5 Portionen (mit mindestens 80 g) Obst und Gemüse zu sich zu nehmen und die saisonalen Schwankungen zu nutzen.
Im September und Oktober sind die Trauben an den Marktständen zu finden.

Eine Portion Obst entspricht einer winzigen Traube (ca. 8 Körner).

Nähr- und Kalorienwerte von Trauben
Für 100 g Trauben:

Name of constituentsUnityAverage content
EnergyKcal67
waterg81.3
Proteing0.63
Carbohydratesg17.15
sugarg16.25
Starchg
Dietary fiberg0.9
Lipidsg0.35
Cholesterolmg
Saturated FA(fat acid)g0.114
Monounsaturated FAg0.014
Polyunsaturated FAsg0.102
Sodiummg2
Magnesiummg5
Phosphorusmg10
Potassiummg191
Calciummg14
Manganesemg0.718
Total ironmg0.29
Coppermg0.04
Zincmg0.04
Seleniumµg0.1
Iodineµg
Retinolµg5
Beta caroteneµg59
Vitamin Dµg0
Vitamin E activity (alpha-tocopherol)mg0.19
Vitamin Cmg4
Vitamin B1 or Thiaminemg0.092
Vitamin B2 or Riboflavinmg0.057
Vitamin B3 or PP or Niacinmg0.35
Vitamin B5 or Pantothenic acidmg0.024
Vitamin B6 or Pyridoxinemg0.11
Vitamin B9 or Total Folateµg4
Vitamin Kµg14.18
Grape
Grape
Grape

Warum sollten Sie Trauben essen?

Grape

Da Trauben einen hohen Kohlenhydrat- und damit einen hohen Energiegehalt haben, sollten sie in Maßen eingenommen werden.
Dennoch ist es eine faszinierende Frucht, da es alkalisiert und reich an Antioxidantien ist, die beide für die kardiovaskuläre Gesundheit von Vorteil sind.

** Prävention von Herz-Kreislauf-Erkrankungen
Mehrere Humanstudien haben gezeigt, dass das Trinken von rotem Traubensaft das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen verringert. Zu den berichteten Ergebnissen gehörten Verbesserungen der Endothelfunktion (Elastizität oder die Fähigkeit der Blutgefäßwände, sich auszudehnen und zusammenzuziehen) und eine Erhöhung der antioxidativen Kapazität des Blutes. Das Trinken von Traubensaft wurde in zahlreichen Studien auch mit einer Verringerung der Oxidation von LDL-Cholesterin („schlecht“) und der Bildung von Blutgerinnseln in Verbindung gebracht, zwei Variablen, die zur Verbesserung der kardiovaskulären Gesundheit beitragen können. Roter Traubensaft kann auch dazu beitragen, das schlechte Cholesterin zu senken und gleichzeitig das „gute“ Cholesterin (HDL) zu erhöhen. Schließlich wurde der Konsum von Traubensaft mit einer Blutdrucksenkung in Verbindung gebracht, die eine kardioprotektive Wirkung hat.

** Verbesserung der kognitiven Funktionen
Verbesserung der kognitiven Fähigkeiten,

Mehrere Tierstudien haben gezeigt, dass das Trinken von Traubensaft das Gedächtnis und die motorischen Fähigkeiten verbessert, was auf eine Steigerung der kognitiven Fähigkeiten hinweist.

** Reich an Antioxidantien
Viele Flavonoide, einschließlich Quercetin, Myricetin, Kaempferol, Katechine, Epicatechine, Proanthocyanidine und Anthocyane, können in Weintrauben gefunden werden. Diese phenolischen Verbindungen sind starke Antioxidantien, die freie Radikale im Körper neutralisieren und Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Krebs und anderen chronischen Krankheiten vorbeugen können. Traubensaft enthält Flavonoide, die die Wirkung eines Enzyms behindern können, das für die Lebensfähigkeit von Krebszellen erforderlich ist. In-vitro-Studien haben auch gezeigt, dass verschiedene Traubenflavonoide zusammenwirken, um Krebszellen zu bekämpfen.

** Eine ausgezeichnete Kaliumquelle
Rosinen sind ein kaliumreiches Lebensmittel. Kalium wird im Körper verwendet, um die Verdauung zu unterstützen, indem es den pH-Wert des Blutes ausgleicht und die Bildung von Salzsäure im Magen anregt. Es unterstützt auch die Muskelkontraktion, insbesondere die des Herzens, und hilft bei der Übertragung von Nervenimpulsen.

** Reich an Mangan und Eisen
Mangan ist im Traubensaft reichlich vorhanden. Mangan kommt in Rosinen vor. Mangan ist ein Cofaktor für verschiedene Enzyme, die bei einer Vielzahl von Stoffwechselaktivitäten helfen. Es hilft auch, den Körper vor den schädlichen Auswirkungen freier Radikale zu schützen.

Rosinen sind reich an Eisen. Eisen findet sich in jeder Zelle des Körpers. Sowohl der Sauerstofftransport als auch die Produktion von roten Blutkörperchen im Blut sind von diesem Mineral abhängig. Es ist auch an der Entwicklung neuer Zellen, Hormone und Neurotransmitter (Botenstoffe in Nervenimpulsen) beteiligt. Es ist zu beachten, dass Eisen aus pflanzlichen Quellen wie Chinakohl vom Körper nicht so gut aufgenommen wird wie Eisen aus tierischen Quellen. Die Eisenaufnahme aus Pflanzen hingegen wird verstärkt, wenn es mit bestimmten Nährstoffen wie Vitamin C aufgenommen wird.

** Quelle für B-Vitamine (B2, B6)
Vitamin B2 ist in frischen Weintrauben enthalten. Riboflavin ist ein anderer Name für Vitamin B2. Es ist wie Vitamin B1 am Energiestoffwechsel aller Zellen beteiligt. Darüber hinaus unterstützt es die Gewebeentwicklung und -reparatur, die Hormonsynthese und die Bildung roter Blutkörperchen.

Vitamin B6 ist in frischen und getrockneten Trauben sowie in Traubensaft enthalten. Dieses Vitamin, auch Pyridoxin genannt, ist ein Coenzym, das den Stoffwechsel von Proteinen und Fettsäuren sowie die Produktion von Neurotransmittern (Botenstoffen in Nervenimpulsen) unterstützt. Es erhöht auch die Entwicklung der roten Blutkörperchen und ermöglicht ihnen, mehr Sauerstoff zu transportieren. Pyridoxin wird auch für die Umwandlung von Glykogen in Glukose benötigt und trägt zur normalen Funktion des Immunsystems bei. Schließlich hilft dieses Vitamin bei der Produktion einiger Nervenzellkomponenten.

** Geringe Vitamin-C-Quelle
Vitamin C kommt in frischen Weintrauben vor.
Der Zweck von Vitamin C im Körper geht über seine antioxidativen Eigenschaften hinaus;
Es hilft auch, die Gesundheit von Knochen, Knorpel, Zähnen und Zahnfleisch zu erhalten.
Darüber hinaus schützt es vor Infektionen, verbessert die Aufnahme von Eisen in Pflanzen und beschleunigt die Genesung.

Grape
Grape

Wie kann man die feinste Traube auswählen und richtig lagern?

Grape

Um die beste Traube auszuwählen, müssen die Beeren fest und frei von Flecken oder Druckstellen sein.

Die Art Vitis vinifera wird kommerziell von 50 oder 60 weltweit identifizierten Rebsorten gezüchtet. Von den Spaniern während der Eroberung nach Amerika eingeführt, wird er in allen Missionen angebaut, da Wein für Messfeiern benötigt wird. Die Selektionsarbeit wurde an zwei verschiedenen Arten durchgeführt. V. labrusca baut die berühmten Concord-Trauben an, die sowohl für den Frischverzehr als auch für die Saftherstellung verwendet werden. V. rotundifolia führt zu der Muscadine-Rebe, die hauptsächlich in den südlichen USA zur Herstellung von Wein und Likörwein wie Port angebaut wird. Die restlichen einheimischen Arten wurden nicht manipuliert. Ihre Früchte sind konstant geblieben, seit die Art Vitis vor etwa 70 Millionen Jahren zum ersten Mal auf der Erde aufgetaucht ist, und sie sind für Vögel oder Bären von geringem Interesse.

Halten Sie es in gutem Zustand.
Am besten isst du es noch am selben Tag, an dem du es kaufst, aber du kannst es bis zu 5 Tage im Kühlschrank in der Gemüseschublade aufbewahren.

Grape
Grape

Wie bereitet man Trauben vor?

Grape

** Beim Betreten oder Verlassen einer Mahlzeit oder während der Pausen während des Tages essen Sie diese frisch, ohne zusätzliche Attribute.

** Dazu passen Käse, Endivien, Walnüsse, roher Schinken, Fisch, gebratenes Geflügel und weißes Fleisch.

** Pfannkuchen, Waffeln, Kuchen, Torten, Marmeladen und Gelees sind nur einige Beispiele.

** Salate mit Früchten. Alternativ können Sie Mandeln, Sellerie, Frühlingszwiebeln und Basilikum in einen Hühnersalat geben. Mit einem Klecks Mayonnaise servieren.

** Als Vorspeise oder als Beilage zu einer Fleischgerichte servieren, nachdem Sie sie schnell mit Knoblauch angebraten haben.

** Es kann in eine kalte Suppe verwandelt werden, indem man Pfirsiche, Ananas und Feigen püriert, sowie nach Wunsch ein paar in Alkohol eingelegte Pflaumen.

** Frühlingszwiebeln, Knoblauch, Jalapeo-Pfeffer, Korianderblätter und Limettensaft in der Salsa. Auf Wunsch können Tomatillos hinzugefügt werden. In einem Mixer die Zutaten grob zerstoßen. 1 Stunde vor dem Servieren einwirken lassen.

** Gekochter Wildreis, Äpfel, Frühlingszwiebeln und Salbei in einer Geflügelfüllung

** Die Wachtel mit Trauben ist ein traditionelles Gericht. Nachdem Sie das Geflügel in Butter oder Öl angebraten haben, schneiden Sie die Früchte in zwei Hälften und fügen Sie sie der Mischung hinzu. Auf Wunsch mit Cognac flambieren.

** Nach dem Bestreichen mit Olivenöl, in dem wir Rosmarin mariniert haben, können sie am Spieß auf oder unter dem Grill gebraten werden. Dazu passt gegrilltes Fleisch oder Gemüse.

** Gemüse und Trauben Zwiebel, Knoblauch, grüne, rote und gelbe Paprika, Chinakohl (oder normaler Kohl, falls nicht), Shiitake-Pilze, Ingwer und Currypulver werden zusammen sautiert. Grüne Trauben sowie Hühnerbrühe oder Wasser werden hinzugefügt. Nach dem Aufwärmen mit einer Schüssel braunem Reis servieren.

** Sie können sie 30 Minuten in Wasser oder Saft Ihrer Wahl einweichen und dann in

Saucen, Chutneys, Brote und Gebäck; Salate (insbesondere mit geriebenen Karotten); Apfelmus oder andere Früchte; Couscous- oder Bulgur-basierte Lebensmittel; Geflügelfüllung; Milchreis

Sie können auch zusammen mit dem Kaninchen gekocht werden, um die Pflaumen zu ersetzen oder zu ergänzen. Den Spinat mit den Rosinen, dem Knoblauch und den Pinienkernen schmelzen, die in einer Pfanne in Butter oder Öl trocken geröstet wurden. Zu Fleisch, Fisch oder Geflügel servieren.

** Marmelade : Diese Marmelade (ohne Zuckerzusatz) war bis zum Ende des Krieges auf dem französischen Land beliebt. Es wurde durch stundenlanges Kochen verschiedener saisonaler Früchte und Gemüse in Traubensaft hergestellt, darunter Melonen, Kürbis, grüne Tomaten, Karotten, Äpfel, Birnen und Pflaumen. Als die Zubereitung um drei Viertel reduziert war, reichte es, eine Flasche heiß abzufüllen und an einem kalten Ort zu lagern.

** Weinblätter : Es ist ein übliches Element in der griechischen und türkischen Küche und wird verwendet, um eine Vielzahl von Mahlzeiten zu verpacken und beim Kochen einen sauren Geschmack zu verleihen.

** Vinaigrette: Es wird verwendet, um Vinaigrettes, Marinadenfleisch und Ablöschpfannen herzustellen.

Feine Essige werden aus Weißwein, Rotwein, Champagner, Sherry und anderen Weinen hergestellt und typischerweise mit Früchten oder feinen Kräutern aromatisiert.

Sie ermöglichen es Ihnen, sie zu einer unbegrenzten Anzahl von Gerichten hinzuzufügen.

** Samenöl : Das aus Trauben gewonnene
Traubenkernöl, das wenig gesättigte Fettsäuren und einen hohen Gehalt an ungesättigten Fettsäuren hat, kann zum Kochen, Mazerieren von Fleisch und zum Anrichten von Salaten verwendet werden.
Wegen seines hohen Schmelzpunktes wird es häufig zum Grillen und für Fondues verwendet.

Grape
Grape

Was sind Trauben-Kontraindikationen und -Allergien?

Um Erstickungsgefahr zu vermeiden, ist es besser, kleinen Kindern keine ganzen Trauben anzubieten, bis sie bereit sind, sie zu kauen.